Posaunenchor

Beim Gemeindefest 2015
Beim Gemeindefest 2015

Der Evangelische Posaunenchor der Heilig-Geist Gemeinde besteht aus rund 20 aktiven Mitgliedern. Unser Prinzip ist, alte und neue Bläsermusik miteinander zu verbinden, um mit anspruchsvoller Musik das Gemeindeleben in und rund um Heppenheim zu beleben. Wir haben ca. 40 bis 50 Auftritte im Jahr und freuen uns auf jedes neue Mitglied, wir suchen vor allem junge Bläserinnen und Bläser!

Der Übungsabend findet immer donnerstags von 18:30 bis 20:00 Uhr im Oberlinhaus statt.

Ansprechpartner ist
Jürgen Kuhn (Chorobmann) – Telefon: 06252/72611

 

GeschichtePosaunenchor

Der evangelische Posaunenchor wurde 1926 von dem aus der Lindenstraße stammenden Georg Berres gegründet. Er musste aber nach Hitlers Machtergreifung im Zuge politischer Irrungen und Wirrungen bereits 1937 wieder aufgelöst werden. Angesagt waren ab da keine religiösen Choräle mehr, sondern zackige Militärmusik.

Am 1. Advent 1948 kam es auf Initiative des damaligen Gemeindepfarrers Georg Keller und von Rudolf Becker zur Neugründung. Männer der ersten Stunde waren außerdem Adam Bitsch, Ottfried Seuberling, Helmut Deppert, Adam Rhein, Asmus Rhein, Hanns Stock und Derek Bolle.
Nach dem ersten Auftritt am Palmsonntag 1949 kamen weitere Aktive hinzu: Hellmut Fritz, der ehemalige Betreiber des Saalbau-Kinos, Konrad Buttron, Martin Hammer, Helmut Köhnlein, Eberhard Hess und Wolfgang Keller.
Erster Dirigent der Nachkriegszeit war Studienrat Willi Wenzel (bis 1978). Ihm folgte für fünf Jahre Rolf Wind, bevor dann ab 1983 bis zum Jahresende 2010 Philipp Weis den Ton vorgab.
1998 blickte der Posaunenchor mit einem großen Konzert auf den 50. Jahrestag seiner Neugründung zurück. Von der Jubiläumsveranstaltung ging eine Signalwirkung aus. Dem Posaunenchor gehören inzwischen 22 Bläser an. Im Jahresschnitt tritt die Gruppe bei mindestens 40 Veranstaltungen auf, die übrigens nicht zwingend religiösen Charakter haben müssen.

Unter der Leitung von Philipp Weis wurde das Repertoire um viele weltliche Titel erweitert. Bei Bedarf, wird in bester Dixieland-Art auch mal gejazzt. Seit September 2015 ist Matthieu Ochs der Chorleiter.